- Lost places -

Das Kindersolebad

Verlassen &

Vergessen

Dunkle Gänge & Kinderlachen

Gezeichnet von Verfall und Vandalismus  ist dieses fast 100 Jährige Gebäude nur noch ein Schatten seiner selbst. Holzbretter verschließen notdürftig die vielen kaputten Fenster und somit dringt kaum Tageslicht in das Gebäude.

Der Bau begann 1904 mit einer Spende der damaligen Großherzogin von Baden. Zwei Jahre später wurde das Kindersolobad eröffnet. Die Kinder wurden in sog. „Familien“ betreut, nach Jungen und Mädchen getrennt – und das ganze auf sich geschlossenen Stationen.

Durch ein kleines Schlupfloch ging es in das Gebäude und gleich spürte ich die bedrückende Stimmung. Es war dunkel und es herrschte einfach nur Chaos. Eingetretene Türen, Glasscheiben, Schmiereien an den Wänden……das alles macht traurig…..wir machten unsere Fotos und verließen das Gebäude wieder durch den Eingang. Drinnen war es dunkel und bedrückend und draußen schien die Sonne und eine Mutter lief mit einem lachenden Kind an uns vorbei.

error: Content is protected !!